medienfuehrerschein 2018 thsWenn man sich in unseren 5. und 6. Klassen umsieht, so sind die meisten der Schüler in ihrer Freizeit schon im Internet unterwegs oder nutzen sogar schon soziale Netzwerke – und das, obwohl das ...

 

 

Fach „Informationstechnologie“ erst ab dem 6. Schuljahr unterrichtet wird.

Um etwaigen Gefahren für unsere Kinder vorzubeugen, bietet das Bayerische Staatsministerium schon seit einigen Jahren das Projekt „Medienführerschein“ an. Dieses Schulungsprogramm der Stiftung „Medienpädagogik“ gibt es schon für Grundschüler und zielt kurz gefasst darauf ab, dass unsere Schüler ihren Umgang mit den neuen Medien reflektieren und bewerten.

Daher hat sich die Klasse 6c bei Herrn Schneider dazu entschlossen, die Unterrichtseinheiten zum Thema „Ich im Netz“ durchzuführen, um in diesem Teilbereich ihren Medienführerschein zu machen. Fragen wie „Wie kann ich soziale Netzwerke sicher nutzen?“, „Was kann ich gegen Cybermobbing tun?“ oder „Wo kann ich melden, wenn mir etwas Verbotenes oder Unangemessenes im Internet auffällt, damit es gelöscht wird?“ wurden durch die vorbereiteten Materialen der Stiftung „Medienpädagogik“ schnell geklärt.

Zuletzt erhielten unsere elf- bis zwölfjährigen „(Medien)Führerscheinbesitzer“ tatsächlich Urkunden von der Bayerischen Staatsregierung für ihre Leistung, worauf sie sichtlich stolz waren.

(Clemens Schneider)

  • medienfuehrerschein_2018_01
  • medienfuehrerschein_2018_02
  • medienfuehrerschein_2018_03
  • medienfuehrerschein_2018_04
  • medienfuehrerschein_2018_05

 

Go to top