armeemuseum 2018 thsDie Schüler aller 9. Klassen besuchten im Februar das Ingolstädter Armeemuseum, nachdem sie den Ersten Weltkrieg im Geschichtsunterricht durchgenommen hatten. ...

 

 

 

Die Dauerausstellung im Reduit Tilly über diese Zeit brachte auf anschauliche Art und Weise das Leben der Soldaten an der Front näher. Außerdem erhielten die Schüler Einblick in die Materialschlachten der Kriegsjahre. Dass Propaganda damals ein wichtiges Mittel war, um die die Akzeptanz des Krieges in der Heimat zu erhöhen und die Bevölkerung zu beeinflussen, nahmen die Realschüler mit und werden hinsichtlich dieser auch in der Zukunft kritisch damit umgehen.

(Julia Stoll / Maria Weber)

  • armeemuseum_2018_01
  • armeemuseum_2018_02
  • armeemuseum_2018_03
  • armeemuseum_2018_05
  • armeemuseum_2018_06
  • armeemuseum_2018_08

 

Go to top