Die (noch junge) Geschichte der Schule

Wichtige Ereignisse im Überblick

13.09.2016 Genau zehn Jahre nach dem Erstbezug des Schulgebäudes an der Ingolstädter Straße beginnen 987 Schüler in 37 Klassen das Schuljahr 2016/17.
01.08.2016 Nach einer erfolgreichen externen Evaluation wird der Schule für weitere fünf Jahre der MODUS-Status, Ausdruck der hohen schulischen Qualität, verliehen.
25.11.2015 Zum zweiten Mal wurde "unsere Schule" von einem externen Team evaluiert. Der vorgelegte Bericht fällt sehr positiv aus; dabei wird der Schule die Möglichkeit eingeräumt, erneut den MODUS-Status zu beantragen.
15.09.2015 Das Schuljahr 2015/16 beginnt für 1025 Schüler in 38 Klassen.
16.09.2014 Der Höchststand bei den Schüler- und Klassenzahlen ist im Schuljahr 2014/15 mit 1062 Schülern, die 39 Klassen besuchen, erreicht.
10.01.2014 Das Kultusministerium genehmigt der Realschule Kösching die Einrichtung einer erweiterten Schulleitung. Damit findet der Modellversuch MODUS F seinen Abschluss und wird "mit Gesetzesrang" dauerhaft fortgeführt.
19.11.2013 Erstmals wird mit der Einweihungsfeier der 2. Erweiterung die 3. Turnhalle als Veranstaltungsraum genutzt.
16.09.2013 Die Mensa nimmt ihren Betrieb auf, zunächst für die Ganztagsschüler, eine Woche später für alle.
12.09.2013 Für 1049 Schüler (in 38 Klassen) beginnt das Schuljahr 2013/14 an "unserer Schule". Zum Schulbeginn kann der "Bildungsturm" bezogen werden, sodass die langjährige Raumknappheit ein Ende hat. Erstmals ist eine der 5. Klassen eine gebundene Ganztagsklasse.
22.08.2013 Mit dem Abbau der Container vor dem Fahrradständer endet die zweijährige Phase des Unterrichtens in Behelfsräumen.
18.12.2012 Die Fuß- und Radwegunterführung am "Realschulkreisel" wird für den Verkehr freigegeben
19.10.2012 Das Richtfest der zweiten Erweiterung stellt einen wichtigen Meilenstein im Bauablauf dar.
13.09.2012 Und noch einmal mehr: In das Schuljahr 2012/13 starten 1026 Schüler in 39 Klassen.
19.03.2012 Die Baumaßnahmen für die 2. Erweiterung der Realschule Kösching starten. Ab diesem Zeitpunkt wird der Pausenhof vor den Eingangsbereich verlegt, da an der bisherigen Stelle eine weitere Turnhalle und ein Ganztagsschulangebot mit Mensa gebaut wird. (Bild 12)
16.11.2011 Mit der Verlegung der Feuerwehr-Ringwasserleitung im Bereich der ersten Erweiterung beginnen die Vorarbeiten für den "Bildungsturm", die so genannte zweite Erweiterung, die vier Stockwerke umfassen wird.
04.10.2011 An der Realschule geht es rund: Für die Umfahrung Kösching-Lenting beginnen in unmittelbarer Nähe der Realschule die Baumaßnahmen für einen Kreisverkehr.
13.09.2011

Ein weiteres Wachstum kennzeichnet das Schuljahr 2011/12: 1008 Schüler werden in 37 Klassen unterrichtet. Die vorhandenen zwei Container sowie zwei weitere wurden bei den Fahrradständern - zweistöckig - aufgestellt, um den Pausenhof als künftiges Baufeld für die geplante Erweiterung freizubekommen (Bild 11).

23.02.2011 Der Kreisausschuss fasst in seiner Sitzung den Grundsatzbeschluss einer erneuten Erweiterung der Realschule Kösching, diese umfasst einen zweiten Anbau, eine Einfachturnhalle und einen Bereich für ein Ganztagsangebot.
14.09.2010 Auch im Schuljahr 2010/11 wächst die Schule weiter: 953 Schüler besuchen in 34 Klassen "unsere Schule". Der Zuwachs erfordert die Aufstellung von zwei Container-Fachräumen im Pausenhof (Bild 10).
01.08.2010 Für die Dauer von fünf Jahren wurde unserer Schule der Status "MODUS Schule" zuerkannt. Voraussetzung war ein erfolgreiches Abschneiden bei der externen Evaluation.
23.07.2010 105 Schüler des ersten Jahrgangs werden bei einer ansprechenden Feier unter dem Motto "Walk of fame" mit dem Realschulabschluss verabschiedet.
22.03.2010 Mit dem Speaking-Test beginnt erstmals eine Abschlussprüfung an der Realschule Kösching. Die schriftlichen Prüfungen fanden großteils in der Turnhalle statt (Bild 9).
20.11.2009 Am sechsten Schulgeburtstag tritt das von Vertreter der Schüler, der Eltern und der Lehrer erarbeitete Leitbild der Schule in Kraft.
19.11.2009 Das externe Evaluationsteam stellt seinen Bericht vor. Darin wird die Schule in vier Hauptbereichen mit zahlreichen Teilaspekten bewertet.
15.09.2009 892 Schüler in 31 Klassen besuchen im Schuljahr 2009/10 die Schule, in der erstmals eine 10. Jahrgangsstufe unterrichtet wird. Gleichzeitig startet das Fachraumprinzip.
13.07.2009

Umstellung auf das Fachraumprinzip: Alle Fächer werden in Fachräumen unterrichtet; die Schüler wechseln in den jeweiligen Raum.
Beginn des Probelaufs; endgültige Umstellung 2009/10.

01.10.2008 Die Erweiterung wird offiziell eingeweiht. Zu den Ehrengästen gehört auch Ministerialbeauftragter Herbert Burghardt.
17.09.2008 Einen Tag nach Schulbeginn kann auch die Erweiterung der Schule (Bild 8) bezogen werden. Ins Schuljahr 2008/09 sind 723 Schüler in 24 Klassen (in den Jahrgangsstufen 5 bis 9) gestartet.
13.06.2008 Richtfest für den Erweiterungsbau
17.12.2007 Die Erdarbeiten für den Erweiterungsbau beginnen. In dem Anbau, der an die Kösching zugewandte Seite anschließt, werden sechs Klassenzimmer sowie weitere (Fach-) Räume sowie Toiletten zu finden sein.
09.10.2007 Nach der schulaufsichtlichen Genehmigung beschließt der Kreisausschuss die Erweiterung der Schule um sechs Klassenzimmer und weitere (Fach-) Räume. Die Erweiterung soll zum Schuljahr 2008/09 fertig gestellt sein.
11.09.2007 Im vierten Jahr der Schule steigt zum Schulbeginn 2007/08 die Schülerzahl auf 544 Schüler in 18 Klassen. Alle Klassenzimmer sind belegt.
Unterrichtet werden Schüler der fünften bis achten Jahrgangsstufe.
14.05.2007 Die 23. Theatertage der bayerischen Realschulen beginnen in unserer Schule:
Neun Theatergruppen mit 200 Schülern aus ganz Bayern kommen in Kösching zusammen, um die jeweiligen Stücke zu präsentieren und sich in Workshops weiterzubilden. Auch das Essen und die Übernachtung finden in der Schule statt.
Eröffnet werden die bis 16.05.2007 dauernden Theatertage von Kultusminister Siegfried Schneider, dem Schirmherrn dieser Veranstaltung.
20.10.2006 Die offizielle Einweihung wurde zu einem abwechslungsreichen Fest mit Reden, musikalischen und tänzerischen Beiträgen, Segnung des Gebäudes und Schlüsselübergabe.
Unter den Teilnehmern befanden sich Staatsminister Siegfried Schneider, Ltd. Ministerialrat Anton Schmid und Landrat Dr. Xaver Bittl.
13.09.2006 Mit 362 Schülern in 13 Klassen beginnt das Schuljahr 2006/07 im Neubau an der Ingolstädter Straße 111 [Bild 7].
09.09.2006 Die Schüler haben erstmals die Gelegenheit, mit ihren Eltern die neue Schule von innen zu sehen.
28.07.2006 Letzter Schultag in den Räumen der Grund- und Hauptschule Kösching und in der davor aufgebauten Containerlandschaft. - Alle Kisten sind gepackt:
Einrichtungsgegenstände und Lehrmittel stehen zum Umzug in das neue Schulgebäude bereit.
23.11.2005 Die Gemeinde Großmehring und der Markt Kösching werden zum gemeinsamen Unterzentrum erhoben.
Diese landesentwicklungspolitische Aufwertung beweist - nach der Gründung einer standortnahen Realschule - die erfolgreiche, zukunftsorientiere Ausrichtung der beiden Orte.
27.10.2005 Richtfest - in Anwesenheit des Ltd. Ministerialrats Anton Schmid feierte die Schule Hebauf; Schüler präsentierten dabei ein abwechslungsreiches Programm [Bild 6].
13.09.2005 217 Schüler besuchen im Schuljahr 2005/06 die Realschule in acht Klassen.
Aus Platzgründen muss für ein Jahr eine "Containerlandschaft" auf dem Hartplatz vor der Grund- und Hauptschule aufgebaut werden. Darin sind vier Klassenräume, ein Lehrer- und Elternsprechzimmer untergebracht [Bild 5].
01.08.2005 Die Realschule Kösching wird selbstständig. Die Schulleitung der neuen Schule wird vom Kultusministerium Bernhard Buchhorn übertragen.
16.06.2005 Grundsteinlegung am Schulhausneubau - unter Anwesenheit des Kultusministers Siegfried Schneider.
In den Grundstein eingemauert wurden auch Wünsche von Schülern, Eltern und Lehrern [pdf] [Bild 4].
15.05.2005 Veröffentlichung einer Verordnung, die festlegt, dass die Schule zum 01.08.2005 selbstständig und ab diesem Zeitpunkt "Staatliche Realschule Kösching" heißen wird.
25.10.2004 Spatenstich für das neue Schulgebäude an der Ingolstädter Straße in Kösching.
13.09.2004 Für 110 Schüler in vier Klassen beginnt der erste Schultag an der Realschule Kösching-Lenting, die im zweiten Stock der Grund- und Hauptschule Kösching untergebracht ist. [Bild 2].
Am folgenden Tag findet die offizielle Feier zum Schulstart mit Landrat Dr. Bittl statt [Bild 3].
21.04.2004 Den Architektenwettbewerb für den Neubau gewinnt das "Architekturbüro Herle und Herrle", Neuburg.
Die Außenanlagen gestaltet das Freisinger Büro "Grabner-Landschaftsarchitektur" [Bild 1].
10.12.2003 Das Kultusministerium beauftragt die Fronhofer-Realschule in Ingolstadt, die Realschule Kösching-Lenting ab dem Schuljahr 2004/05 als Außenstelle zu führen.
20.11.2003 Nach längeren Diskussionen im Vorfeld entscheidet sich der Kreistag in Eichstätt letztlich für den Standort in Kösching.
14.12.2001 Antrag des Kreistags, einen Realschulstandort in Gaimersheim oder Kösching/Lenting im Schulentwicklungsplan aufzunehmen.
23.04.1999 Der Kreistag in Eichstätt beschließt grundsätzlich, die Aufnahme einer Realschule im Süden / Südosten des Landkreises im Schulentwicklungsplan zu beantragen. Dazu werden Daten erhoben und ausgewertet.
 
 
chronik12

Bild 12: Vor dem Gebäude der 1. Erweiterung räumt der Bagger den Oberboden für die nächste Baugrube ab.

chronik 11
Bild 11: Neben der Zufahrt finden die vier zusätzlichen Fachräume bis zur Fertigstellung der 2. Erweiterung Platz.
Image
Bild 10: Dem Schulwachstum Rechnung getragen: Aufstellung der Containerelemente für zwei Räume
Image
Bild 9: Gemeinsam schrieben die 10. Klassen die schriftlichen Abschlussprüfungen in der Turnhalle
Image
Bild 8: Die Erweiterung der Schule
Image
Bild 7: Die Schüler strömen mit großer Neugier am ersten Schultag in die neue Schule
Image
Bild 6: Richtfest mit Richtspruch
der Zimmerleute
Image
Bild 5: "Die Containerlandschaft"
für weitere Klassenzimmer
Image
Bild 4: Der Grundstein wird in der künftigen Aula einbetoniert
Image
Bild 3: Ein Ballon-Weitflug-Wettbewerb rundet die Schulstart-Feier ab
Image
Bild 2: Im 2. Stock befinden sich die Räume der Realschule
Image
Bild 1: Das Modell der neuen Schule mit Doppelturnhalle und Sportanlagen